Tipps für den E-Bike Kauf

Größenberatung - Rahmen & Räder

Auch das perfekte E-Bike wird auf Dauer nicht glücklich machen können, wenn es die falsche Größe hat. Bei E-Bikes gelten prinzipiell die gleichen Kriterien wie bei normalen Fahrrädern für:  

  • die Größe des Rahmens,  
  • die Höhe des Einstiegs,  
  • die Höhe des Lenkers und  
  • die Höhe des Sattels.

 

Rahmenhöhe

Bei der Rahmenhöhe gibt es verschiedene Einflussfaktoren wie beispielsweise Körpergröße, Schrittlänge, Einsatzbereich des Fahrrads, Rahmengeometrie, persönliche Vorlieben und vieles mehr. 

Dennoch ist die Rahmenhöhe noch die übliche Größenangabe für Fahrräder und E-Bikes, welche sich nach der Körpergröße des Fahrers / der Fahrerin richten.  

Nachfolgend einige Richtwerte, um die Wahl der richtigen Größe zu erleichtern. 

Körpergröße Trekking- / City-Bikes Rennrad- / Gravel-Bikes Mountainbikes
Alle Maße in cm ca.-Werte ca.-Werte ca.-Werte
155-160 45 48 38
160-165 47 50 40
165-170 49 52 42
170-175 51 54 44
175-180 53 56 46
180-185 55 58 48
185-190 57 60 50
190-195 59 62 52
195-200 61 64 54

 

Radgrößen

Race- / Gravel- / City-Bikes:

Bei diesen Fahrradarten werden fast ausschließlich 28-Zoll Räder verbaut. Bei Gravelbikes ist in der Regel lediglich die Reifenbreite etwas höher als bei den anderen Bikes.


Hardtail- / Fullsuspension- / Mountainbikes:

Bei Mountainbikes sind heutzutage zwei Radgrößen am häufigsten zu finden:  

  • 29 Zoll, hier wird eine größere Laufruhe nachgesagt.
  • 27,5 Zoll, diese Bikes weisen eine bessere Handlichkeit und Verspieltheit auf.

 

Meistens ist es eher so, dass bei kleineren Rahmengrößen die kleineren Räder zu finden sind und umgekehrt. Damit wird unabhängig von der Rahmengröße eine vergleichbare Geometrie erhalten. 


Bei einigen E-Bikes wird auch auf einen Laufradmix gesetzt, meistens sind dann 29" vorne und 27,5" hinten. Dadurch ergibt sich eine geänderte Geometrie sowie den Vorteil des ruhigeren Überrollverhaltens am Vorderrad. 


Trekking Bikes:

In diesem Bereich verschwimmen die Grenzen:

Es gibt viele "klassische" Bikes mit 28-Zoll-Rädern, allerdings sind die sogenannten SUV-Bikes (SUV = Sport Utility Vehicle) stark am Kommen. Diese Fahrzeuge sind sowohl für die Stadt als auch für das Gelände ausgelegt.

Diese versuchen, mit einer breiteren Mountainbike-Bereifung z.B. in 27,5" das Beste aus beiden Welten zu kombinieren. Das Ziel ist ein Fahrrad, welches komfortabel und sicher sowohl auf Asphalt als auch Offroad eingesetzt werden kann.

Ebenfalls erhältlich ist das umgekehrte Konzept von Mountainbikes mit Schutzblechen, Gepäckträger und Beleuchtung.